25.02.12 - Berzirksliga Frauen: HCAB – TSV Fortschritt Mittweida15:16(8:10)

Den Handballerinnen des HC Annaberg-Buchholz ist die Revanche für die Hinspielniederlage gegen Aufsteiger TSV Fortschritt Mittweida am 17. Spieltag der Bezirksliga nicht geglückt.

Der Verbandsliga-Absteiger verlor am Samstagabend sein Heimspiel in der Silberlandhalle 15:16 (8:10). Auch Kreisläuferin Melanie Höppner konnte trotz ihrer vier Treffer die Pleite nicht verhindern. Bereits zu Beginn bekam Spielertrainerin Jenny Constein im Zweikampf einen "Pferdekuss" ab und war deshalb die gesamte Partie gehandicapt. Bis zum 5:6 in der 20. Minute war das Spiel dennoch ausgeglichen. Auch dank Torhüterin Nadine Werner, die 50 Prozent der Schüsse abwehren konnte. Nach dem erneuten Anschlusstreffer der Gastgeberinnen kurz nach Wiederbeginn verlor die HCAB-Sieben allerdings den Faden, vergab zu viele freie Würfe. Die Mittweidaerinnen zogen auf 16:11 davon. Trotzdem kam in der Schlussphase nochmals Spannung auf, die Annabergerinnen kämpften sich Tor um Tor heran. Constein: "Der Ausgleich wäre verdient gewesen, ist aber nicht gelungen". Zweimal Pfosten verhinderte das Remis. (rickh)

HCAB: Boxhammer, Werner; Mauer, Schönherr, Strasdat, Serfert 4, Höppner 4, Haubold 1, Martin 2, Constein 4/4

   

In eigener Sache
Berichte, Bilder, Informationen, Anregungen und Kritik sendet bitte immer an mich über
webmaster@hc-ab.de
Vielen Dank!
Sven Blechschmidt, Webseitenverantwortlicher  hc-ab.de

   

Nächste Heimspiele  

   

winkler touristik

autohaus seifert

erzgebirgssparkasse

stadtwerke annaberg

annen-apotheke

freie presse

   

Heute 78

Woche 512

Monat 2577

Insgesamt 157241

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online