27.03.10 – Verbandsliga Frauen: SC DHfK Leipzig – HCAB 19:27 (10:12)

Mädels lassen bereits die Sektkorken knallen

 

Leipzig. Auf dem Heimweg haben die Handball-Damen des HC Annaberg-Buchholz am Samstagabend während der Busfahrt die Sektkorken knallen lassen. Grund genug hatte die Sieben um Trainer Lars Pfeiffer nach dem Ausflug in die Messestadt allemal. Denn die Erzgebirgerinnen feierten mit dem ungefährdeten 27:19-Sieg am 19. Spieltag der Verbandsliga beim SC DHfK Leipzig nicht nur den vierten Auswärtserfolg der Saison, sondern sicherten sich somit bereits endgültig den Klassenerhalt. "Das haben sich die Mädels verdient. Nun können wir in den restlichen drei ausstehenden Partien befreiter aufspielen", sagte der HCAB-Coach.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten fanden die Gäste immer besser in die Begegnung. Den 1:3-Rückstand drehte der Oberliga-Absteiger nach fünf Treffern in Serie zum 6:3. "Es war schon zu sehen, dass die lange Fahrt in den Knochen steckte. Doch wir haben uns gefangen und zu unserem Rhythmus gefunden", erklärte Pfeiffer. Denn die Führung behaupteten die Kreisstädterinnen nicht nur bis zur Pausensirene, nach dem Wechsel konnten sie das Tore-Polster sogar noch kontinuierlich ausbauen.
Zum zweiten Mal in dieser Saison gelang es der HCAB-Offensive, 27 Treffer zu erzielen. […] Ließen die Damen zuletzt die Konstanz vermissen, so konnten sie in Leipzig über die vollen 60 Minuten überzeugen. "Eine tolle Mannschaftsleistung. Die Spielerinnen haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten", freute sich Pfeiffer. […] Von Patrick Herrl

Publikation - Freie Presse; Lokalausgabe - Annaberger Zeitung; Erscheinungstag - Montag, den 29. März 2010, Seite - 21






27.03.10 – Verbandsliga Frauen: SC DHfK Leipzig – HCAB

Damen wollen Aufwärtstrend fortsetzen

Handball, Verbandsliga West: HC Annaberg-Buchholz muss nach Leipzig - Trainer fordert Konstanz

Annaberg-Buchholz. Nach dem 27:22-Erfolg über die HSG Rottluff/ Lok Chemnitz wollen die Handball-Damen des HC Annaberg-Buchholz ihren aktuellen Aufwärtstrend fortsetzen und morgen in der Messestadt Punkte nachlegen. Denn am 19. Spieltag der Verbandsliga gastieren die Erzgebirgerinnen beim derzeitigen Tabellenneunten, dem SC DHfK Leipzig. Der Anwurf erfolgt 15.30 Uhr. "Wir wollen an die Leistung aus der Vorwoche anknüpfen und versuchen, über mehrere Partien hinweg konstant auf hohem Niveau Handball zu spielen", lautete das Ziel des HCAB-Trainers Lars Pfeiffer. Dabei ist das Aufeinandertreffen beider Teams das Duell des zweitbesten Angriffs gegen die zweitbeste Defensive. Während die Leipzigerinnen in 18 Partien 443 Treffer erzielten, musste Annabergs Torhüterin Jenny Constein nur 375-mal hinter sich greifen. Doch das große Manko der Gäste ist seit längerem die Konstanz. "Darauf wollen wir unser Hauptaugenmerk legen. Wir versuchen über die vollen 60 Minuten, konzentriert zu Werke gehen", erklärt Pfeiffer. […] Von Patrick Herrl

 

Publikation - Freie Presse, Lokalausgabe - Annaberger Zeitung, Erscheinungstag - Freitag, den 26. März 2010, Seite - 18

   

In eigener Sache
Berichte, Bilder, Informationen, Anregungen und Kritik sendet bitte immer an mich über
webmaster@hc-ab.de
Vielen Dank!
Sven Blechschmidt, Webseitenverantwortlicher  hc-ab.de

   

Nächste Heimspiele  

Keine Termine
   

erzgebirgssparkasse

freie presse

stadtwerke annaberg

annen-apotheke

winkler touristik

autohaus seifert