17.04.10 – Verbandsliga Frauen: SV Mittweidatal Raschau Markersbach – HCAB 25:17 (12:6)

HCAB-Frauen verlieren Derby klar

Schwarzenberg. Die Handball-Damen des HC Annaberg-Buchholz können ihr ursprüngliches Saisonziel endgültig abhaken. Am vorletzten Spieltag der Verbandsliga hat die Sieben von Trainer Lars Pfeiffer das Erzgebirgsderby gegen den SV Mittweidatal Raschau-Markersbach 17:25 (6:12) verloren und stand in der Turnhalle im Schwarzenberger Stadtteil Heide nach einem schwachen Auftritt mit leeren Händen da.
Da der HSV Glauchau zeitgleich daheim gegen Waldheim unentschieden spielte, beträgt der Rückstand auf das erklärte Ziel - nach Abstieg und Umbruch im Team sollte es wenigstens Rang 5 werden - vorm letzten Heimspiel zwei Zähler. Noch dazu besitzt Glauchau als aktueller Fünfter das deutlich bessere Torverhältnis.
"Natürlich sind wir enttäuscht. Beide Mannschaften haben im Derby auf unterstem Verbandsliga-Niveau gespielt. Aber die Gastgeberinnen agierten energischer und trugen den Sieg deshalb auch verdient davon", so Annabergs Trainer Lars Pfeiffer. "Wir sind in der Partie einfach zu spät aufgewacht", nannte er den Hauptgrund für die deutliche Niederlage. Es ist die zweite in Folge. "Wir haben die Punkte schon in Halbzeit eins verloren." Denn beim Stand von 4:5 aus Sicht der Gäste trafen die Annabergerinnen das gegnerische Tor nicht mehr. Der HCAB trat kopf- und ideenlos auf, konnte sich kaum gute Chancen erarbeiten. Beweis: Innerhalb von 18 Minuten sprang lediglich ein Treffer heraus. "Die Mädels haben zu schnell den Abschluss gesucht", sagte Pfeiffer. Zudem sorgten viele Fehlabspiele dafür, dass die Mittweidatalerinnen das eine um das andere Mal zu einfachen Kontertoren kamen. So schien die Partie schon zur Pause beim Stand von 6:12 aus Sicht der Kreisstädterinnen entschieden. Von Patrick Herrl

 

[…]

Publikation - Freie Presse; Lokalausgabe - Annaberger Zeitung; Erscheinungstag - Montag, den 19. April 2010, Seite - 21




Vorbericht:



17.04.10 – Verbandsliga Frauen: SV Mittweidatal Raschau Markersbach – HCAB

Nach der Niederlage gegen Weißenborn kommt es zum Saisonfinale zu den Erzgebirgsderbys (Mittweidatal und Schneeberg). Am kommenden Samstag, um 17.00 Uhr, findet das Erste für die Damen des HCAB in Schwarzenberg statt. Nachdem den Gastgebern gegen den Staffelsieger SV Chemie Zwickau zwei Punkte am Grünen Tisch zugesprochen wurden, haben die Raschau-Markersbacherinnen kein Spiel mehr verloren. Somit kommt auf die Annaberg-Buchholzer Damen wohl eins der schwersten Auswärtsspiele der Rückrunde zu, da der Klassenerhalt schon vor zwei Spieltagen gesichert wurde, kann die Mannschaft befreit aufspielen, muss allerdings um das Saisonziel zu erreichen, die schlechte Wurfausbeute vom letzten Spieltag verbessern. Der Hinspielerfolg sollte unserer Mannschaft mut machen die Punkte aus Schwarzenberg zu entführen. (lp)

Anwurf: Samstag 17.00 Uhr Sporthalle Schwarzenberg-Heide

   

In eigener Sache
Berichte, Bilder, Informationen, Anregungen und Kritik sendet bitte immer an mich über
webmaster@hc-ab.de
Vielen Dank!
Sven Blechschmidt, Webseitenverantwortlicher  hc-ab.de

   

Nächste Heimspiele  

   

autohaus seifert

annen-apotheke

stadtwerke annaberg

freie presse

winkler touristik

herklotz allianz

erzgebirgssparkasse