17.09.11 - Bezirksliga Frauen: USG Chemnitz – HCAB 19:19 (11:11)

Chemnitz — Auch nach dem 2. Spieltag in der Handball-Bezirksliga bleiben die Damen des HC Annaberg-Buchholz ohne Sieg.

Der Verbandsliga-Abstieger konnte am Samstag in der Auswärtspartie bei der USG Chemnitz aber zumindest einen Teilerfolg landen. In der Turnhalle der Technischen Universität trennten sich beide Teams 19:19 (11:11).
„Was die Einstellung angeht, kann ich meiner Mannschaft keine Vorwürfe machen. Es war eine zweikampfbetonte Partie“, erklärte HCAB-Spielertrainerin Jenny Constein. Ihre Sieben verschlief die Anfangsphase aber komplett und lief frühzeitig einem Vier-Tore-Rückstand hinterher. „Wir haben zu nervös begonnen und waren von der aggressiven Deckung der Chemnitzerinnen beeindruckt“, so Constein. Doch die Annabergerinnen hielten mit zunehmender Spieldauer dagegen und wurden dafür in der 20. Minute erstmals mit dem Ausgleich belohnt. Nichtsdestotrotz konnte der HCAB aus der Schwächephase der Gastgeberinnen kurz nach Wiederbeginn keinen Profit schlagen. Abermals offenbarten sich Probleme in der Offensive. Keines der Teams konnte sich absetzen. Die Gäste mussten sich sogar noch bei Torhüterin Nadine Werner bedanken, die gegen Ende bei drei Kontern als sicherer Rückhalt glänzte. Den 19:19-Ausgleich in Unterzahl konnte aber auch sie nicht verhindern. (rickh)

HC Annaberg-Buchholz: Boxhammer, Werner; Mauer (2), Wolfinger (3), Sonnemann (1), Höppner (2), Constein (4), Martin (3/1), Straßberg (3), Haubold

 

   

In eigener Sache
Berichte, Bilder, Informationen, Anregungen und Kritik sendet bitte immer an mich über
webmaster@hc-ab.de
Vielen Dank!
Sven Blechschmidt, Webseitenverantwortlicher  hc-ab.de

   

Nächste Heimspiele  

Keine Termine
   

annen-apotheke

winkler touristik

freie presse

stadtwerke annaberg

erzgebirgssparkasse

autohaus seifert