13.10.12 - Bezirksliga Frauen: HC Fraureuth - HCAB  09:22  (03:12)

HCAB Mädels mit geschlossener Mannschaftsleistung zum Sieg.

Die Annabergerinnen reisten mit einigen Vorhaben und einer Art Wiedergutmachung aus dem verlorenen Spiel der vergangenen Woche im Gepäck zum HC Fraureuth.
Die Vorgaben, die gewisse Lockerheit und hohe Konzentration in Deckung und Angriff wiederzufinden, wurde von der ersten Spielminute an in die Tat umgesetzt. Es war von Beginn an klar wer das Spiel heute gewinnen wollte. Mit einer aggressiven und gemeinschaftlichen Deckungsarbeit und guten Angriffsspiel begann die Partie, so dass die Mädels des HC Annaberg-Buchholz schnell mit 6:1 (10 min) in Führung lagen. Der Gastgeber hatte es schwer überhaupt in die Partie zu finden, nicht nur die gute Deckung zu überwinden, sondern auch noch eine kaum zu bezwingende Nadine Werner im Tor. Die Torfrau des HCAB war wiederum ein starker Rückhalt ihrer Mannschaft, sie parierte unter anderem 4 von 5 Siebenmetern. Sehenswerte Kontertore durch Tina Haubold und Angie Sonnemann ermöglichten dem HCAB eine komfortable Pausenführung  von 12:3.
Nun konnte die Vorgabe in der Halbzeitpause nur lauten genauso weiter zu spielen. Diesmal setzte die Mannschaft von Spielertrainerin Jenny Constein genau dies in Halbzeit 2 um, als hätte es keine Pause gegeben. Für die arbeitsbedingt fehlende Sarah Martin war die A-Jugend Spielerin Claudia Mühlstädt eine würdige Vertretung auf der rechten Außenposition. Sie steuerte insgesamt 4 tolle Tore für den Sieg Ihrer Mannschaft bei. Auch die Rückraumspielerinnen Mauer, Löscher, Sonnemann und Constein kamen zu vielen guten Chancen und Toren. Dies ist wiederum auch auf die gute Arbeit von unseren Mädels am Kreis, Susann Görg und Kristin Schönherr, zurückzuführen die gute Sperren stellten und große Lücken zogen. So leuchtete ein 18:6 in der 45 Minute auf der Anzeigetafel. Selbst als jetzt die Konzentration im Angriff etwas nachließ und leichte Fehler passierten, konnten sich die Annabergerinnen immer auf Ihre gute Deckung und kämpferische Leistung verlassen und konnten somit Kontertore des Gegners verhindern. So stand es am Ende 22:9 für den HCAB und ein verdienter Sieg war das Ergebnis.
Einfach nur ein super Spiel lobten Trainerin und Co-Trainerin ihre Mannschaft.

HCAB: Werner; Mauer, Löscher, Mühlstädt, Sonnemann, Schönherr, Görg, Haubold, Constein

Constein und Ebert

   

In eigener Sache
Berichte, Bilder, Informationen, Anregungen und Kritik sendet bitte immer an mich über
webmaster@hc-ab.de
Vielen Dank!
Sven Blechschmidt, Webseitenverantwortlicher  hc-ab.de

   

Nächste Heimspiele  

   

erzgebirgssparkasse

stadtwerke annaberg

autohaus seifert

winkler touristik

freie presse

annen-apotheke

   

Heute 145

Woche 830

Monat 2895

Insgesamt 157559

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online