25.11.12 - Bezirksliga Frauen: HCAB – SG Nickelhütte Aue  25:22  (12:09)

Erzgebirgsduell dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung gewonnen.

Nach zwei verloren gegangenen Partien in der letzten Saison wollten die Damen des HCAB diesmal vor heimischer Kulisse unbedingt einen Sieg gegen Aue einfahren. Hoch motiviert und stark konzentriert ging es in die Partie, die Mannschaft fand sofort gut ins Spiel, solide Defensivarbeit, gutes Kombinationsspiel und eine Nadine Werner als starker Rückhalt im Tor führten dazu, das der HCAB in der 10. Minute mit 5:3 in Führung lag. Bis zur 15. Minute sollte sich daran auch nichts ändern, Stand 6:4, als plötzlich die beiden Schiedsrichter meinten sich ins Spielgeschehen einbringen zu müssen und durch viele kleinliche, teils nicht nachvollziehbare Entscheidungen den Spielfluss völlig störten. Aber Annaberg ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und konnte einen drei Tore Vorsprung mit in die Kabine nehmen (12:9).
Bis zur 45. Minute machte Annaberg da weiter wo sie aufgehört hatten, Aue hatte einer sehr guten Defensivleistung nicht viel entgegenzusetzen, Annaberg spielte druckvoll im Angriff und kam über Kontertore zum Erfolg. Selbst den Ausfall von Aufbauspielerin Nicole Mauer, die Ihre dritte Zweiminutenstrafe und somit den Feldverweis erhielt, konnte kompensiert werden. So das Annaberg in der 45. Minute mit 20:15 in Führung lag. Ab der 48. Minute kam plötzlich ein Einbruch, in Deckung und Angriff schlichen sich Unkonzentriertheiten und Fehler ein und Aue kam dadurch zu leichten Toren. Als auch noch Torfrau Nadine Werner in der 52. Minute eine zwei Minuten Strafe kassierte, gelang den Auern tatsächlich der Ausgleich zum 20:20 in der 54. Spielminute. Dann war es Jenny Constein selbst, die durch einen sieben Meter für Annaberg die Führung in Händen hielt, aber sie verschoss, zum Glück gelang der Nachwurf und der HCAB konnte mit 21:20 in Führung gehen. Von da an fand Annaberg wieder ins Spiel und konnte durch Kontertore eine drei Tore Führung wieder herstellen, so das am Ende ein 25:22 auf der Anzeigetafel der Silberlandhalle leuchtete und die Revanche war gelungen. Am Ende stand ein völlig verdienter Sieg für die Damen des HCAB zu Buche.

Fazit von Spielertrainerin Jenny Constein nach dem Spiel:

„ Großes Lob an meine Mädels für eine starke kämpferische Mannschaftsleistung, vor allem nach dem Ausgleich von Aue.

„Großes Dankeschön auch an unsere Fans, die uns tatkräftig unterstützt haben und für eine gute Stimmung sorgten.“ 

HCAB: Sens, Werner, Mauer, Löscher, Mühlstädt, Sonnemann, Schönherr, Müller, Strasdat, Höppner, Görg, Constein, Haubold

 

   

In eigener Sache
Berichte, Bilder, Informationen, Anregungen und Kritik sendet bitte immer an mich über
webmaster@hc-ab.de
Vielen Dank!
Sven Blechschmidt, Webseitenverantwortlicher  hc-ab.de

   

Nächste Heimspiele  

   

stadtwerke annaberg

erzgebirgssparkasse

winkler touristik

autohaus seifert

freie presse

annen-apotheke

   

Heute 105

Woche 333

Monat 3379

Insgesamt 158043

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online