26.02.17 – Bezirksliga Frauen: HCAB - SSV Fortschritt Lichtenstein 8:20 (4:7)


Vor 14 Tagen sind die Frauen des HCAB souverän gegen die Damen des SSV Fortschritt Lichtenstein im Pokal aufgetreten, doch im regulären Punktspiel haben sie versagt.

"Mit nur acht Treffern in 60 Minuten kann man keine Partie in der Bezirksliga gewinnen", so die Worte des Übungsleiterduos Yvonne Ebert und Katrin Illig. Zu viele Fehlwürfe und Einzelaktionen im Angriff haben zu diesem Ergebnis beigetragen. Das schnelle Spiel, welches in den letzten Begegnungen zu einfachen Toren geführt hat, vermisste man fast vollkommen. In der 20. Minute leuchtete ein 1:4 an der Anzeigetafel auf. Bis zur Halbzeit wurde seitens des HCAB die Deckung auf eine 5-1-Abwehr umgestellt, um die Kreisanspiele des Gegners zu unterbinden. Beim Stand von 4:7 ging es in Kabinen. Die Lichtensteinerinnen kamen motivierter aus der Pause als der HCAB. Sie wollten Revanche zum verlorenen Pokalspiel, so zogen sie binnen kurzer Zeit mit 8 Toren davon. In der 45. Minute stand es bereits 6:15. Die Damen des HCAB konnten lediglich noch zwei Tore erzielen.

HCAB: N. Werner - F. Dürig (2), C. Mühlstädt, A. Parthova (2), M. Lenz, K. Schönherr, M. Reuter, S. Morgenstern, S. Neubert (1), L. Parthova (3/1), J. Steli

   

In eigener Sache
Berichte, Bilder, Informationen, Anregungen und Kritik sendet bitte immer an mich über
webmaster@hc-ab.de
Vielen Dank!
Sven Blechschmidt, Webseitenverantwortlicher  hc-ab.de

   

Nächste Heimspiele  

   

winkler touristik

stadtwerke annaberg

freie presse

herklotz allianz

annen-apotheke

erzgebirgssparkasse

autohaus seifert