01.09.17 – Bezirksliga Frauen: HCAB - SC Chemie Zwickau 13:28 (5:15)

geschrieben von Franziska Dürig und Michelle Reuter

Letzten Samstag empfingen die Frauen des HCAB `s den SV Chemie Zwickau. Eine gut besetzte Bank mit sechs Wechslern sorgte für Selbstbewusstsein vor dem Spiel.

Doch schon in der Anfangsphase war zu sehen, dass die Frauen einfach nicht ins Spiel fanden. Schnell und sehr deutlich geriet die neu formierte Mannschaft in Rückstand. Ständige Ballverluste und Würfe auf eine nicht fangbare Höhe gestalteten das Spiel schwierig. Mit 5:15 ging es zur Halbzeit in die Kabine. Dort kamen deutliche Worte des Trainerduos Katrin Illig und Yvonne Ebert. Danach wurde versucht, die Angriffe erfolgreicher zu gestalten. Dies reichte jedoch nicht, um den Rückstand aufzuholen. Nach weiteren technischen Fehlern sank die Hoffnung auf einen Sieg und der Gegner machte den Sack zu. Am Ende leuchtete ein 13:28 für den SV Chemie Zwickau an der Anzeigetafel. Spielerin Michelle Reuter am Ende des Spiels: „Im Gegensatz zum Angriff war die Abwehr die solidere Leistung. Außerdem wurde zusammen gehalten und nicht aufgegeben“. Nun heißt es Kopf hoch für die Frauen und nach vorn schauen auf das kommendes Wochenende. Dort heißt es zum ersten Auswärtsspiel einen Sieg gegen Langhessen/Crimmitschau einzufahren.

HCAB: V. Letzig, J. Schwarz - F. Dürig (4), M. Lenz, S. Köhler, K. Schönherr (2), L. Strasdat, A. Escher (4), M. Reuter, A. Burkhardt, L.-J. Jakob, M. Bartl (2), C. Wuttke (1)

   

In eigener Sache
Berichte, Bilder, Informationen, Anregungen und Kritik sendet bitte immer an mich über
webmaster@hc-ab.de
Vielen Dank!
Sven Blechschmidt, Webseitenverantwortlicher  hc-ab.de

   

Nächste Heimspiele  

   

winkler touristik

annen-apotheke

stadtwerke annaberg

erzgebirgssparkasse

freie presse

autohaus seifert

herklotz allianz