In eigener Sache


Der Handballclub Annaberg-Buchholz ist für die kommende Saison wieder verstärkt auf der Suche nach interessierten Spielerinnen.
Deshalb ein Aufruf an alle sportbegeisterten Mädels.

Kommt zum HCAB und schnuppert einfach mal in unser Training rein. Jede ist herzlich willkommen!

Also Tasche packen und die schmucke Silberlandhalle besuchen. Wir freuen uns auf euch!
Alle wichtigen Infos und Kontakte könnt ihr hier auf unserer Seite nachlesen!

HCAB das isses!

Mit sportlichem Gruß
Jan Strasdat (Übungsleiter der wB)

   

18.03.18 - Kreispokal Zwickau wB: HCAB – VfB Blau-Gelb Flöha 11:18 (5:10)


Zu unserem ersten Heimspiel in der Pokalrunde begrüßten wir die Mannschaft des VfB Blau – Gelb Flöha. Gegen den etwas überraschenden, aktuellen Spitzenreiter waren wir gewillt unseren etwas dürftigen Auftritt in Beierfeld vergessen zu machen.

Aufgrund unserer weiterhin angespannten Personalsituation kam Alina Burkhardt zu ihrem ersten Einsatz in der weiblichen Jugend B. Aktuell im Frauenteam unterwegs, erklärte sie sich bereit uns zu unterstützen. Mit ihrer individuellen Klasse war dies eine positive Bereicherung und sorgte sogleich für noch mehr Motivation im Team. Da keine Schiedsrichter anwesend waren, stand die Partie unter der Leitung des Duos Jan Strasdat sowie Maike Ullmann. Die ersten Minuten gehörten eindeutig den Gästen. Eine 3:0 Führung ihrerseits spiegelte dies eindeutig wieder. In der Folge stellten wir uns aber immer besser auf unseren heutigen Gegner ein. Die Abwehr um eine immer stärker werdende Mayte im Tor (Danke Cordelia für das super Einzeltraining) stand stabiler und agierte aggressiv aber fair. Im Angriff wurden einstudierte Kombinationen erfolgreich umgesetzt. Als Lohn stand nach 15 gespielten Minuten ein erfreulicher Zwischenstand von 5:5 auf der Anzeigetafel. Durch einige Unkonzentriertheiten und etwas Wurfpech unsererseits ging die Schlussphase der ersten Hälfte an die Flöhaer. Somit ging es mit einem 5:10 in die Kabinen. Die Pause nutzten wir zur Motivation und einer Umstellung der Abwehrformation. Mit einem offensiven 4:2 System wollten wir den Gast zu Fehlern zwingen. Hatten wir am Anfang noch Probleme mit dieser Maßnahme (Spielstand 5:13) so griff der Schachzug im weiteren Verlauf immer mehr. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Handballspiel auf gutem Niveau. Alina glänzte immer wieder durch ihr sehenswertes eins gegen eins. Der Aufbau kombinierte flüssig und somit wurden teils sehenswerte Treffer herausgespielt. Das der ein oder andere Ball verloren geht, ist im Nachwuchsbereich auch völlig legitim. Da die Flöhaer Mädels aber weiterhin konzentriert blieben, ließ sich der Rückstand nicht verringern. Somit endete die unterhaltsame Partie mit einem verdienten 18:11 Sieg der Gäste. Trotz der Niederlage zeigte sich das Trainerduo Jan und Anja Strasdat mit der heutigen Spielanlage überaus zufrieden. Mit der letzten Konsequenz vor dem gegnerischen Tor wäre heute durchaus mehr möglich gewesen. Nächste Woche bietet sich erneut die Möglichkeit unsere Fortschritte weiter auszubauen. Zu einem erneuten Heimspiel empfangen wir am 24.03.2018 um 14:00 Uhr die Mannschaft des Zwönitzer HSV.

HCAB: Mayte Mühle, Alina Burkhardt, Jule Schaarschmidt, Florentine Richter, Taima Turkovic, Lena Kaltofen, Hannah Schramm, Leoni Illig

   

In eigener Sache
Berichte, Bilder, Informationen, Anregungen und Kritik sendet bitte immer an mich über
webmaster@hc-ab.de
Vielen Dank!
Sven Blechschmidt, Webseitenverantwortlicher  hc-ab.de

   

Nächste Heimspiele  

   

autohaus seifert

annen-apotheke

erzgebirgssparkasse

winkler touristik

freie presse

stadtwerke annaberg

   

Heute 78

Woche 512

Monat 2577

Insgesamt 157241

Aktuell sind 55 Gäste und keine Mitglieder online