HCAB-Damen wieder auf Kurs  

 

glauchauIII hcab 191123
Foto: HCAB

 

Nach der Heimniederlage vor zwei Wochen gegen die HSG Sachsenring war die weiße Weste der Frauenmannschaft des HC Annaberg-Buchholz e.V. dahin und man rutschte auf Tabellenplatz drei. Heute aber fand die Annabergerinnen in die Erfolgsspur zurück und konnte den direkten Tabellennachbarn HC Glauchau/Meerane III (Platz vier) mit 22:23 besiegen. Doch der Reihe nach.

Nachdem Trainerin Michaela Hillig kurzfristige Absagen verkraften musste, war die Aufgabe jedoch unverändert: „Teuer verkaufen und alles geben“, damit die Chance auf zwei Punkte bis zum Spielende gegeben ist. Wie Annaberg mit dem ersten Tor vorlegte, so antwortete Glauchau mit einem 3:0-Lauf (3:1, 4.Minute). Fortan entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Keines der Teams konnte sich absetzen. Mehr als einen zwei Tore Rückstand (7:5, Minute 19) ließen die Annabergerinnen nicht zu und konnten sich bis zur Halbzeit ein 12:12 erkämpfen.

Die motivierenden Worte der Trainerin waren der nötige Antrieb für die zweite Hälfte. Dann war die Zeit der Alena Parthova gekommen. Sie konnte die Gäste ein ums andere Mal mit ihren zahlreichen Paraden im Spiel halten. Egal ob 7m-Würfe oder Feldwürfe, Alena war zur Stelle. Ab der 34. Minute behielten die Bergstädterinnen die Oberhand. Linn Härich warf ihr Team in der 40. Minute mit 14:17 in Führung. Glauchaus letztes Aufbäumen brachte ihnen den 21:21 Ausgleich in der 58. Minute und dann folgte eine unnötige rote Karte. Die Glauchauerin Kreil griff Michelle Reuter von hinten in den Wurfarm. Den fälligen Strafwurf verwandelte Sarah Neubert zum 21:23. Das letzte Wort hatte die eigentlich höherklassig spielende Josephine Kretzschmar zum Endstand 22:23. Das Pech der Pfosten- und Lattentreffer hatte Annaberg zu Saisonbeginn. In diesem Spiel haderten die Gastgeberinnen mit dieser Situation. Erschöpft, aber überglücklich waren Trainerin und Spielerinnen nach Abpfiff.

Jetzt beginnt erneut eine zweiwöchige Spielpause, in der gut trainiert wird, bevor es dann am 02.12.23 zum nächsten Spitzenspiel nach Roßwein geht.

Zur Statistik

Stellenausschreibung Verein

Nächste Heimspiele

Keine Termine

Online

Heute:Heute:11
Dieser Monat:Dieser Monat:4083

stanno hcab 2 2

Diese Internetseite verwendet Cookies, um die grundlegende Funktionalität zu gewährleisten, die Nutzererfahrung zu verbessern und weitere Dienste und Funktionen zur Verfügung zu stellen.