Eine Niederlage, die Fehler aufzeigt


Für die Herrenmannschaft des HCAB hieß es am Sonntag das letzte Auswärtsspiel der Saison gegen Grün-Weiß Niederwiesa zu bestreiten. Tabellarisch betrachtet ging es für beide Mannschaften um „nichts mehr“, doch das zeigte sich nicht im Handballspiel.

Als der Anpfiff die Partie eröffnete, standen sich zwei ebenbürtige Mannschaften gegenüber. Der Angriff der Annaberger funktionierte nicht so recht. Einen Anteil daran hatte sicher auch der glatte Ball, da Haftmittel generell verboten waren. Doch die Annaberger schafften es, in der Abwehr ihre Fehler im Angriff wieder auszubügeln. Um nicht in Rückstand zu geraten war das auch essentiell wichtig. Die Niederwiesaer erzielten einen Großteil ihrer Tore aus dem Mittelfeld und von den Halbpositionen. Mit einem Spielstand von 14:15 ging es in die Kabinen. „Wir müssen unsere Abwehr noch schneller bewegen und uns gegenseitig unterstützen, primär gegen die torgefährlichen Spieler“, appelliert Coach Uwe Eger an sein Team. “Und im Angriff müssen wir schneller spielen und die Lücken mit aller Kraft annehmen“.

Die Kreisstädter schafften es allerdings nicht, diese Anweisung effektiv in die Tat umzusetzen. Viele Ballverluste erfolgten durch schnelle und schlecht ausgeführte Tempo-Gegenstöße. In der Abwehr vermochte man es nicht, die torgefährlichen Spieler vom Wurf abzuhalten. Dennoch konnte der HCAB mehr schlecht als recht tortechnisch an den Gastgebern dranbleiben. In der 59. Minute glich HCAB Spieler Manuel Teubner auf 32:32 aus. Doch den Niederwiesaern gelang kurz darauf der Führungstreffer. Der HCAB schaffte es nicht mehr, in der letzten Sekunden das eine Tor für ein glimpfliches Unentschieden zu erzielen. Letzten Endes gewinnt Grün-Weiß Niederwiesa mit 33:32.

„Wir haben oft einfach zu hektisch gespielt und nicht clever genug“ fasst Kreisspieler Marcus Schierig das Spiel zusammen, „deshalb war auch diese Niederlage verdient.“

Jetzt heißt es für die Männermannschaft des HCAB´s an den Fehlern zu arbeiten, um in der nächsten Saison überzeugen zu können.

Zur Statistik

   

In eigener Sache
Berichte, Bilder, Informationen, Anregungen und Kritik sendet bitte immer an mich über
webmaster@hc-ab.de
Vielen Dank!
Sven Blechschmidt, Webseitenverantwortlicher  hc-ab.de

   

Nächste Heimspiele  

Keine Termine
   

autohaus seifert

herklotz allianz

stadtwerke annaberg

winkler touristik

erzgebirgssparkasse

annen-apotheke

freie presse