Endlich wieder Handball!

Foto: Tommy Strauch


Die Sommerferien sind vorüber und die Jungs der männlichen Jugend B freuen sich schon, dass es endlich los geht. Endlich wieder Handball, endlich wieder gemeinsam trainieren. Hatte man in der vergangenen Saison mangels Spieler noch eine gemischte C/B-Jugend zum Spielbetrieb melden müssen, kann man in die anstehende Saison etwas entspannter gehen.

Eine komplette Mannschaft rückt in den C-Jugendbereich auf. Demzufolge konnte auch die B-Jugend als solche gemeldet werden und das Trainerduo Meyer/Fritzsch teilt sich auf. Die C-Jugend wird von Tom Meyer mit Unterstützung von Lutz Fritzsch betreut, die B-Jugend von Christian Fritzsch und Philipp Müller.

Weiterhin zuverlässiger Partner und Trikotsponsor bleibt das Annaberg-Buchholzer Autohaus Seifert. Vielen Dank dafür!

Der demographische Wandel macht leider auch vor den Handballern nicht halt. Deswegen hat der Handballverband Sachsen Spielkreise zu Bezirken zusammengezogen, was bedeutet, dass eine Jugendmannschaft des HC Annaberg-Buchholz in der Bezirksliga auf Punktejagd geht. Die Saison 2019/20 verspricht eine spannende zu werden. Es erwarten das Team um Trainer Christian Fritzsch bereits bekannte, aber auch einige neue Gegner. Aktuell gehören dem HCAB-Kader 13 Spieler an, was eine nahezu optimale Anzahl darstellt.

Einziges Manko ist, dass momentan nur ein Torhüter zur Verfügung steht. Wer also schon Erfahrung diesbezüglich hat und wieder angreifen möchte oder wer sich einfach in einem Probetraining vorstellen möchte, ist jederzeit willkommen! Infos zu Trainingszeiten findest Du auf unserer Homepage (www.hc-ab.de). Philipp Müller, der altersbedingt aus der Mannschaft ausscheidet, hat seine Übungsleiterausbildung abgelegt und unterstützt zukünftig sein „altes“ Team in einem neuen Aufgabengebiet. Tolles Engagement zeigen Patrick, Max und Benjamin, die sich zu Schiedsrichtern haben ausbilden lassen.

Da die Mannschaft nahezu identisch zu letzter Saison ist, bleibt abzuwarten, wie man sich wieder einspielt und entwickelt. Ein Platz auf dem Treppchen wäre ein riesiger Erfolg für den HC Annaberg-Buchholz. Jedoch weiß man auch, dass die Weiterentwicklung des einzelnen Spielers im Vordergrund steht und nicht unbedingt ein Tabellenplatz.

   
   

Nächste Heimspiele  

   

freie presse

erzgebirgssparkasse

winkler touristik

annen-apotheke

herklotz allianz

autohaus seifert

stadtwerke annaberg