Saison der Maxi-Kids des HC Annaberg-Buchholz


Vor zirka anderthalb Jahren wurde die Idee geboren, unseren „älteren“ Handball-Mini-Kids, den Schulanfängern, ein Sprungbrett zu bieten. Aus dieser Idee entstand unsere Maxi-Kids-Gruppe, welche seit Beginn der Saison 2019/2020 von den langjährigen ehemaligen Handballerinnen und erfahrenen Übungsleitern Dana Schwarz und Katrin Illig trainiert werden.

Nach einem verhaltenem Start mit nur fünf Kids wurden dank unseres Jugendwartteams, welches sich intensiv um die Nachwuchsgewinnung in den Grundschulen engagiert haben, weitere Neuzugänge registriert. Leider wurde die erste Trainingssaison zu früh durch die Corona-Pandemie beendet. Bis März fanden immerhin zehn Kinder im Alter zwischen 6 bis 9 Jahren den Weg zu den Handball-Maxi-Kids. „Unser Ziel ist es, spielerisch mit Spaß, Freude den Umgang mit dem Handball zu erlernen. Wenn am Anfang auch nicht immer ganz einfach für uns als Übungsleiterteam war, viel Freude hat es dennoch immer gemacht.“ so das Feedback von Dana und Katrin. „Die ‚großen‘ Kleinen sind mit Begeisterung dabei, auch wenn es nicht immer so einfach ist, den Ball unter Kontrolle zu bringen.“ Am meisten waren die Kids bei Staffel- und Wettlaufspielen und natürlich beim Werfen auf das Tor zu begeistern. Noch mehr machte es Spaß, wenn Katrin im Tor stand. Da sie keine Torfrau ist, rollte doch der eine oder andere Ball mal schneller ins Netz. Zum Ärger für Katrin, zur großen Freude der Kids.

Am 10.07.2020 fand unser Saisonabschluss statt. Dieses Event durften wir in der Einrichtung „Gesunde Freizeit“ der Ergotherapiepraxis „theracompact“ von Kathleen Bauch durchführen. Es war genau das Richtige für unsere Maxis. Aileen, Ergotherapeutin bei „theracompact“, brachte erst einmal alle mit Drums Alive ordentlich ins Schwitzen. Eine halbe Stunde bei toller Musik Drumsticks schwingen, dazu Rhythmus, Bewegung und Koordination nach Aileens Vorgaben, alles gar nicht so einfach. Die Kids hatten ganz schön zu tun, um mitzuhalten. Aber alle haben ihr Bestes gegeben. Vielen herzlichen Dank an Aileen und natürlich an Kathleen für die Nutzung der tollen Räumlichkeiten in der Scheibnerstraße. Danach war eine kleine Trink- und Snackpause zwingend nötig, um wieder Kraft und Energie für den zweiten Teil zu tanken. Es ging an die Kletterwand, zwei Aufgaben mussten gemeistert werden. Die erste Aufgabe: „Sammelt alle Buchstaben an der Kletterwand ein und bildet aus diesen Buchstaben ein Wort“. Es durfte immer nur ein Kind an die Kletterwand und auch immer nur ein Buchstabe pro Kind eingesammelt werden. Natürlich hatte dieses Lösungswort mit unserem Hobby zu tun – HANDBALL. Für die Aufgabe zwei wurden die Kinder paarweise eingeteilt. Jedes Paar hatte einen kleinen Ring zu transportieren und musste diesen an der Kletterwand übergeben. Das war nicht ganz einfach, aber mit viel Begeisterung und Elan wurde auch diese Aufgabe gut gemeistert.

Nach einem abschließenden gemeinsamen kleinen Imbiss verabschiedeten wir uns in die Sommerpause und hoffen, dass wir uns alle mit Schuljahresbeginn gesund und munter wiedersehen und voller Elan wieder ins Training einsteigen können.

 

Fotos: Anke Hofmann

 

 

   

   
   

Nächste Heimspiele  

Keine Termine
   

stadtwerke annaberg

herklotz allianz

annen-apotheke

erzgebirgssparkasse

winkler touristik

autohaus seifert

freie presse

   
Heute:Heute:20
Diesen Monat:Diesen Monat:485