Damen gehen mit Erfolgserlebnis in die Pause

Annaberg-Buchholz. Die Handball-Damen des HC Annaberg-Buchholz haben am vierten Spieltag der Verbandsliga die ersten Zähler der Saison eingefahren. Die Kreisstädterinnen gewannen am Sonntagabend beim Leipziger SV Südwest 16:11 (7:4) und geben damit die rote Laterne des Tabellenletzten vorübergehend an den HSV Glauchau ab, der allerdings noch eine Partie weniger absolviert hat.
"Das war zweifellos kein glorreicher Sieg, was sicherlich schon das Ergebnis zeigt. Doch für unsere Mannschaft war es wichtig, nach den hohen Niederlagen der vergangenen Wochen endlich ein Erfolgserlebnis feiern zu können", erklärte HCAB-Trainer Lars Pfeiffer. Deshalb war den Gästen auch die Nervosität anzumerken. […] Doch die Gastgeberinnen aus der Messestadt agierten noch harmloser und brachten die HCAB-Defensive kaum in Bedrängnis. Folgerichtig zogen die Gäste nach dem Seitenwechsel vorentscheidend davon: 15:7. Der nächste Spieltag findet am 24. Oktober statt. Dann empfängt Annaberg die Haie aus Mölkau. Von Patrick Herrl

Publikation: Freie Presse Lokalausgabe Annaberger Zeitung; Erscheinungstag: Dienstag, den 05. Oktober 2010 Seite 14

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert