Die Handballerinnen des HC Annaberg-Buchholz haben ihrem neuen Trainer Hans-Peter Wendler einen erfolgreichen Einstand beschert. Der Bezirksligist zog am Sonntag in seinem ersten Pflichtspiel der Saison in die zweite Runde des Bezirkspokals ein.

Die Erzgebirgerinnen gewannen in Flöha deutlich mit 31:17 (17:8). Bereits nach zehn Minuten lagen die Gäste mit fünf Toren vorn. Wendler stellte daraufhin das System um, wechselte die komplette Mittelachse. "Vor allem unsere Außenpositionen hatten damit einige Probleme." Auch im zweiten Durchgang erlaubten sich die Kreisstädterinnen eine Durchschnaufpause. "An unserer Konzentration und Kondition müssen wir noch arbeiten", so der HCAB-Coach. Ansonsten zeigte er sich mit dem Auftritt seiner Sieben zufrieden: "Wir haben alle drei Systeme, die ich spielen lasse, fast verinnerlicht."

HCAB: Werner, Boxhammer; Löscher (3), Müller (3), Höppner (7), Constein (8/3), Neubert (4), Sonnemann (6), Mauer, Görg

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert