HCAB-Männer setzen Siegesserie fort

„Aus dem Spieltrieb erwächst die Kunst“, war wohl das Motto mit dem unsere Handball-Bezirksligisten hoher Spielkunst frönten, denn auch im elften Pflichtspiel in Folge ließen sie ihre Siegesserie nicht abreißen. Durch eine hochkonzentrierte Leistung bezwangen unsere Männer die Oberliga-Reserve des HSV Glauchau mit 28:18 und verteidigten die Tabellenführung mit 18:0 Punkten.
Gleich von Beginn an machte der HCAB klar, wer die Heimmannschaft ist. Durch eine sehr gut organisierte Defensive kamen die Erzgebirger immer wieder in Ballbesitz, was in eine schnelle Führung zum 4:1 nach sechs Minuten umgemünzt wurde. Lediglich eine nicht optimale Chancenverwertung war in dieser Phase zu bemängeln, so dass die Glauchauer zunächst den Anschluss halten konnten, 8:6 in der 20. Minute. In der Folgezeit wurde aber auch dieses Manko abgestellt und unser Team konnte sich bis zur Pause auf 14:8 absetzen. Nun hieß es Körperspannung halten, um die jederzeit gefährlichen Gäste nicht wieder aufzubauen. Genau das wurde dann in die Tat umgesetzt, Tempogegenstöße oder gut getimte Anspiele zu Robert Kanzler an den Kreis zeichneten für eine 22:13 Vorentscheidung in der 43. Minute. Alle Akteure bekamen ihre Spielanteile, vor allem um Stefan Hartmann und Torsten Meyer Verschnaufpausen zu verschaffen. So eine Phase nutzten die Gäste, um bis zur 48. Minute noch einmal zum 23:17 zu verkürzen. Als Hartmann auf das Parkett zurückkam war sofort der Kreativgeist spürbar und beim 26:17 fünf Minuten vor Ultimo war die Entscheidung gefallen. Auch Keeper Hendrik Dietrich entpuppte sich durch unzählige Paraden als starker Rückhalt und entschärfte allein vier Siebenmeter.
Der 28:18 Endstand war dann auch in dieser Höhe verdient und das zahlreich erschienene Publikum feierte sein Team nach dem Schlusspfiff mit stehenden Ovationen. Aus einer sehr geschlossenen Mannschaftsleistung ragte Robert Kanzler mit seiner Treffsicherheit heraus und netzte insgesamt achtmal ein. (mwnr)

HCAB: Dietrich, Steiner – Hartmann (5), Meyer (4), Wagner (5/4), Eck, Kanzler (8), Blechschmidt (2), Richter, Breitfeld, Weber (1), Sonnemann (2), Fritzsch (1)

 

Vorbericht:


13.11.10 - Bezirksliga Männer : HCAB – HSV Glauchau II

Das erfolgreiche Abschneiden beim heimstarken SV Sachsen 90 Werdau (20:18) ließ unsere Bezirksliga-Handballer die velustpunktfreie Tabellenführung mit 16:0 Zählern verteidigen. Damit ist auch die Favoritenrolle für die kommende Aufgabe gegen die Oberliga-Reserve des HSV Glauchau am Samsatag klar vergeben, zumindest was die Papierform betrifft. Im Annaberger Lager ist man sich allerdings im Klaren darüber, dass die anstehende Begegnung in keinster Weise ein Selbstläufer wird. Die Westsachsen verfügen über eine spielstarke Truppe, die alles daran setzen wird unseren Spitzenreiter zu schlagen. Mit einem ausgeglichenen Punktestand von 8:8 belegen die Glauchauer derzeit einen Mittelfeldplatz, der nach oben ausbaufähig ist. Jedoch ist die momentane Verfassung unserer Mannschaft, sowohl was die Physis, aber auch was das Selbstvertrauen betrifft, hervorragend. Zudem können die Erzgebirger auf einen vollzähligen Kader zurückgreifen, der noch dazu mit einer lautstarken Unterstützung in der Silberlandhalle rechnen kann. Trotzdem wird unser Team sein gesamtes Potential abrufen müssen, um am Ende beide Punkte in der Kreisstadt behalten zu können. (mwnr)

Anwurf: Samstag 17.00 Uhr Silberlandhalle

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert