Der Saisonauftakt für unsere Bezirksliga-Handballer kann als gelungen bezeichnet werden. Nach dem Erreichen der zweiten Runde im Bezirkspokal, gelang auch im ersten Punktekampf der neuen Saison ein 22:19 Erfolg über den SV Sachsen 90 Werdau.

Da die Vorbereitung auf die Saison durch Urlaub und Verletzungen nicht optimal verlief, wusste man im HCAB-Lager nicht genau wie man leistungsmäßig steht. Zumindest die Anfangsphase gegen die Westsachsen macht Appetit auf mehr. Konzentrierte Abwehrarbeit und geduldig vorgetragene Angriffe führten über 3:1 in der 5. Minute zu einem 7:4 Vorsprung nach einer Viertelstunde. Die ohnehin schon starke Defensive war in der Lage sich noch zu steigern und die 90er verzweifelten schier am Annaberger Abwehrbollwerk. Tempogegenstöße führten dann zwangsläufig zum Ausbau der Führung. Über 12:5 in der 25. Minute festigten die Gastgeber das Ergebnis und der 13:7 Halbzeitstand hätte sogar noch höher ausfallen können. Die relativ hohe Pausenführung tat unseren Männern allerdings gar nicht gut und die Begegnung verflachte zusehends. Hektische Aktionen, die zumeist mit Abspielfehlern oder Fehlwürfen endeten, brachten die Gäste wieder zurück ins Spiel, 15:11 in der 40. Minute. Spielerisch ging nicht mehr allzu viel, das kämpferische Element hielt Einzug. Trotzdem war unser Team in der Lage die Partie zu beherrschen, man hatte nie das Gefühl die Begegnung könnte verloren gehen. Mehrere nichtgegebene Strafwürfe hätten zweifelsohne mehr Sicherheit verliehen, aber Treffer von Hartmann, Sonnemann und Meyer entschieden das Spiel. Letztendlich ging der Sieg in Ordnung, wenngleich die Werdauer bis zur letzten Minute bemüht waren, den Spieß noch zu drehen. (mwnr)

HCAB: Dietrich, Steiner – Hartmann (3/1), Meyer (6), Kanzler (3), Rösch (3/1), Richter (4), Eck, Blechschmidt (2), Sonnemann (1), Weber, Otto, Breitfeld, Fritzsch


Vorbericht:

 

10.09.11 - Bezirksliga Männer: HCAB – SV Sachsen 90 Werdau

Durch das Weiterkommen in der ersten Runde des Handball-Bezirkspokals haben unsere Bezirksliga-Handballer einen positiven Einstieg in die Saison 2011/12 gefunden. Am Samstag steht nun die erste Punktspielbegegnung in der Silberlandhalle an. Mit dem SV Sachsen 90 Werdau gastiert der amtierende Bezirkspokalsieger in Annaberg, der unserem Team in der vergangenen Spielzeit alles abverlangte. Beim Auswärtskampf in Werdau gab es bis zum Schluß einen erbitterten Schlagabtausch, aus dem die Erzgebirger mit 20:18 als Sieger hervorgingen. Das Rückspiel in der Silberlandhalle verlief ähnlich, allerdings mit umgekehrten Vorzeichen. Eine 19:15 Führung acht Minuten vor Ende reichte den Gastgebern nicht zum Doppelpunktgewinn. Die Westsachsen machten unglaubliche fünf Treffer in Folge und drehten den Spieß noch um, was unseren Männern letztendlich den Aufstieg in die Verbandsliga kostete. Ohne Prophet zu sein weiß man, dass auch diese Saison beide Teams das Niveau in der Bezirksliga mitbestimmen werden. Es ist also ausgeglichenes Spielgeschehen zu erwarten, die Tagesform wird über Sieg oder Niederlage entscheiden. Abzuwarten bleibt, wie der Weggang von Stammspieler Michael Eck kompensiert werden kann. Alle werden einen Schritt mehr gehen müssen, um die entstandene Lücke zu schließen. Ansonsten steht ein fast vollzähliger Kader zur Verfügung, nur Michael Wagner muss verletzungsbedingt passen. (mwnr)

Anwurf: Samstag 17 Uhr SLH

 

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert