Ohne effektive Wechselmöglichkeiten und mit nur durchschnittlicher Tagesform, waren unsere Bezirksliga-Handballer nicht in der Lage, die ohnehin hochhängenden Trauben beim VfB Lengenfeld zu pflücken.

In einer hart umkämpften Partie setzten sich die Gastgeber am Ende knapp mit 22:20 durch und zogen in der Tabelle am HCAB vorbei. Viel hatte sich unsere Mannschaft vorgenommen, vor allem den Anschluss zur Spitzengruppe zu wahren und den direkten Konkurrenten Lengenfeld abzuschütteln. Beides gelang nicht, wir müssen uns vorerst mit der Mittelmäßigkeit begnügen. Dabei verlief die Begegnung von Beginn an nicht schlecht, unser Team zeigte sich sehr präsent in der Defensive. Trotzdem konnten die Gäste nur wenig Kapital daraus schlagen, eine überaus schlampige Chancenverwertung ließ einen zwischenzeitlichen Vorsprung wieder zusammenschmelzen. Bei 11:11 wurden die Seiten gewechselt, im zweiten Abschnitt sollte alles besser gemacht werden. Dementsprechend begann unsere „Sieben“ auch, schnell vorgetragene Angriffe bzw. Gegenstöße bescherten einen 14:11 Vorsprung. Die Möglichkeit, die Partie in dieser Phase zu entscheiden war durchaus möglich. Ein überragend aufgelegter Torhüter Hendrik Dietrich hielt seinen Männern den Rücken frei, doch diese vergaben unkonzentriert die besten Tormöglichkeiten. Zwangsläufig kämpften sich die Hausherren wieder heran und glichen aus. Zehn Minuten vor dem Ende ging die Begegnung in die entscheidende Phase und im Gegensatz zu den vergangenen beiden Jahren, hatte diesmal der VfB mehr zuzulegen. Aufgrund der hohen Fehlwurfquote aller Akteure, gewannen die 08er letztendlich verdient. Für die kommenden Aufgaben müssen sich unsere Bezirksligisten besser vorbereiten, vor allem im konditionellen Bereich, der eigentlichen Stärke, offenbarten sich in der Schlussphase einige Defizite. (mwnr)

 

HCAB: Dietrich, Jentzsch – Hartmann (4), Meyer (3), Wagner (8/5), Eck (2), Kanzler (1), Härtlein, Eger, Breitfeld (1), Blechschmidt, Martin Schindler (1/1), Michi Schindler

 

 

 

 

 

 

Vorbericht:

Bezirksliga Männer: VfB 1908 Lengenfeld – HCAB

Lengenfeld auf Abstand halten

Wie schon am vergangenen Spieltag, als unsere Bezirksliga-Männer mit einem Heimsieg die punktgleichen Werdauer abschütteln konnten, gilt es für das Team am Samstag die punktgleichen Sportsfreunde vom VfB 1908 Lengenfeld auf Distanz zu bringen. Eine schwere Aufgabe, da unsere Männer zu den sehr heimstarken 08ern ins Vogtland reisen müssen. Die Gastgeber haben mit 7:3 Punkten einen überraschend starken Saisonauftakt hingelegt und mussten nur gegen die Spitzenteams aus Plauen und Glauchau Zähler liegenlassen. In den letzten beiden Auseinandersetzungen in Lengenfeld gab es jeweils hart umkämpfte Partien mit einem Remis und einem knappen Sieg für unsere Mannschaft. Man wird viel Geduld und die zweite Luft am Ende brauchen, um die Begegnung ähnlich erfolgreich gestalten zu können. Bleibt zu hoffen, dass sich die personelle Situation noch etwas entspannt, mit einem Rumpfteam dürften die Früchte im Vogtland ziemlich hoch hängen. (mwnr)

Anwurf: Samstag, 24.10.09, 16 Uhr Sporthalle Lengenfeld

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert