HCAB-Männer überwintern auf Platz 1

Annaberg-Buchholz - Die Handballer des HC Annaberg-Buchholz haben den Halbserientiteil in der Bezirksliga perfekt gemacht. Die Sieben von Trainer Jörg Glowalla siegte gestern am letzten Spieltag der Hinrunde in einer turbulenten Partie bei der Reserve des SV Plauen-Oberlosa mit 27:23 und überwintert damit auf dem Platz an der Sonne. ,,Ein völlig irres Spiel", suchte HCAB-Akteur Michael Wagner nach den passenden Worten. Denn was er und seine Teamkameraden zuvor auf dem Parkett erlebten, war alles andere als ein routinemäßiger Auftritt. Schon die Vorzeichen standen unter keinem guten Stern. So musste unter anderem Abwehrchef Stefan Hartmann passen. „Doch die jungen Ersatzspieler zeigten eine hervorragende Leistung", lobte Routinier Wagner. Vor allem der Abwehr war es zu verdanken, dass sich die Gäste eine 10:5-Führung erarbeiteten. Danach überschlugen sich die Ereignisse. Torsten Meyer sah nach einem Foul eine zweifelhafte rote Karte (29.). ,,Uns war fortan allen klar, dass wir nur über den Kampf zum Sieg kommen", erklärte der HCAB-Coach Glowalla, denn der Vorsprung schmolz nach und nach. Beim 13:13-Halbzeitstand stellte Glowalla seine Mannschaft taktisch völlig neu ein. Mit Erfolg: Trotz Unterzahl ging der HCAB wieder in Führung. Beim zwischenzeitlichen 19:19 (46.) stand die Partie abermals kurz auf der Kippe. Doch die Annaberger zogen das Tempo noch einmal an und brachten den Sieg letztlich sicher über die Zeit. (von Patrick Herrl - Freie Presse)

HC Annahrg-Buchholz: Dietrich, Steiner; Meyer (2 ), Wagner (8/4), Kanzler (2 ), Eck (3), Blechschmidt (3), Sonnemann (5), Lötsch (1 ), Weber, 0tto (3/1).

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert