Bereits in der 1. Runde des Handball-Bezirkspokals mussten die HCAB-Männer die Segel streichen.

Zwar fehlten Meyer, Richter und Blechschmidt, trotzdem hatte sich das Team eine Menge vorgenommen. Letztendlich umsetzen konnten es die Annaberger nur in Hälfte zwei, doch das war am Ende zu spät, die Hypothek aus dem ersten Spielabschnitt war zu groß. Von Beginn an präsentierten sich die Erzgebirger absolut unterirdisch, kaum ein Akteur erreichte annähernd Normalform. Diese erste Spielhälfte braucht man auch nicht weiter zu kommentieren, sondern muss sie so schnell wie möglich vergessen. Sichtbarer Fakt an der Anzeigetafel der Glauchauer Sachsenlandhalle nach dreißig Minuten war ein eigentlich uneinholbarer 16:8 Rückstand. Mit gänzlich verändertem Gesicht zeigten sich die Gäste in der zweiten Hälfte, auf einmal wurde Handball gespielt. So war es nicht verwunderlich, dass der HCAB Tor um Tor aufholte und die Oberliga-Reserve des HSV Glauchau am Ende fast doch noch in die Verlängerung gezwungen hätte. Leider tickte die Uhr zu schnell herunter, bevor der sich anbahnende Ausgleich fallen konnte. Am Ende zogen die Westsachsen mit einem 27:26 Erfolg in die zweite Runde ein und die Annaberger müssen ihr ganzes Augenmerk auf die bevorstehende Saison richten. (mwnr)

HCAB: Dietrich, Steiner – Hartmann (4), Wagner (3/1), Eck (4), Kanzler (3), Härtlein (6), Breitfeld (2),Michi Schindler (3/3), Martin Schindler,

Reppmann (1)

 

1.Männermannschaft muß zum Pokalspiel nach Glauchau

 

Die erste Männermannschaft des HCAB startet am Sonnabend, den 12.09.09, mit dem Pokalauftakt in Glauchau in die neue Saison.

Gegner ist die zweite Vertretung des HSV Glauchau, welche in der vergangenen Spielzeit den zweiten Tabellenplatz vor unserer Mannschaft in der Bezirksliga belegte. Aufgrund dessen wird sicherlich eine interresante Partie zu erwarten sein. Auf Annaberger Seite müssen Torsten Meyer, Sven Blechschmidt und Maik Richter ersetzt werden.
Anwurf ist 16Uhr in der Sachsenlandhalle.

 

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert