17.09.11 - Bezirksliga Männer: USG Chemnitz – HCAB 18:28 (10:17)

Im ersten Auswärtskampf der neuen Saison gaben sich unsere Bezirksliga-Handballer keine Blöße und gewannen ungefährdet mit 28:18 bei der USG Chemnitz.

Wenngleich die Anfangsphase von einigen nervösen Abspielfehlern und Fehlwürfen geprägt war, zeigten sich die Annaberger Gäste gut eingestellt auf den Kontrahenten. Zehn Minuten tasteten sich beide Teams ab und die Führung wechselte bis zum 5:5 hin und her. In der Folgezeit bekamen unsere Männer die Partie aber besser in den Griff, bis zur 20. Minute gelang eine 11:7 Führung. Vor allem die Defensive harmonierte bestens und erlaubte den Hausherren relativ wenig. Eigene Tempogegenstöße und energisch vorgetragene Angriffe bauten den Vorsprung folgerichtig zum 17:10 Halbzeitstand aus. „Behaltet den Kopf oben und setzt die Werfer frühzeitig unter Druck“, animierte Trainer Jörg Glowalla die Seinen in der Pause, wohlweißlich an die 30:29 Niederlage aus dem Vorjahr denkend. Trotzdem erwischten die Universitätssportler den besseren Start in Hälfte zwei und verkürzten zum 12:17. Ohne in der Offensive große Akzente setzen zu können, folgte eine Defensiv-Demonstration der Erzgebirger. Man gestattete den Chemnitzern zwölf Minuten lang keinen Treffer, stellte den alten Vorsprung wieder her und konnte die Führung sogar vorentscheidend auf 23:14 in der 50. Minute ausbauen. Auch als Organisator Stefan Hartman Mitte der zweiten Halbzeit grippal geschwächt vom Feld ging, behielten die Gäste die Oberhand. Beim 26:16 fünf Minuten vor Ende waren alle Messen gelesen und der HCAB konnte beide Zähler mit in die Bergstadt nehmen. Torhüter Felix Schneider verlieh der ohnehin schon gut geordneten Defensive mit starken Paraden den nötigen Rückhalt, 18 Gegentreffer auswärts sprechen für sich. „Insgesamt bin ich mit dem Auftreten meiner Mannschaft sehr zufrieden, nur in der Chancenverwertung müssen wir cleverer werden“, äußerte sich Trainer Glowalla erleichtert nach der Begegnung. (mwnr)

HCAB: Dietrich, Steiner – Hartmann (3), Meyer (8), Rösch (7/3), Richter (3), Blechschmidt (1), Breitfeld (2/1), Sonnemann (2), Otto (2), Fritzsch, Weber

 

Vorbericht:


17.09.11 -Bezirksliga Männer: USG Chemnitz – HCAB

Beim zweiten Punktekampf der laufenden Saison müssen unsere Bezirksliga-Handballer auswärts bei der USG Chemnitz antreten.
Das Ergebnis des letztjährigen Aufeinandertreffens verbreitet keine gute Laune im Annaberger Lager, man verlor in letzter Sekunde mit 30:29. Andererseits baut die negative Erinnerung eine gewisse Angriffslust auf. „Wir wollen uns unbedingt beide Punkte aus der Bezirksstadt holen, um uns im vorderen Drittel der Tabelle festzusetzen“, setzt Trainer Jörg Glowalla klare Vorgaben. „Vor allem die Defensive muss diesmal besser funktionieren, 30 Gegentore waren eindeutig zu viel“. Die Erzgebirger können im Gegensatz zu vergangener Saison mit dem fast kompletten Kader antreten und sind guter Dinge erfolgreich bei den Universitätssportlern abzuschneiden. (mwnr)

Anwurf: Samstag 18 Uhr in Sporthalle TU Chemnitz

 

   

   

In eigener Sache
Berichte, Bilder, Informationen, Anregungen und Kritik sendet bitte immer an mich über
webmaster@hc-ab.de
Vielen Dank!
Sven Blechschmidt, Webseitenverantwortlicher  hc-ab.de

   
   

Nächste Heimspiele  

   

autohaus seifert

annen-apotheke

winkler touristik

stadtwerke annaberg

herklotz allianz

freie presse

erzgebirgssparkasse