Heimsieg zum Saisonabschluss. Am letzten Spieltag empfingen die Handballer vom Handballclub Annaberg - Buchholz die dritte Mannschaft vom HC Glauchau/Meerane.

Die Zielstellung für die Gastgeber lautete die verlustpunktfreie Heimserie fortzusetzen und möglichst allen Spielern Einsatzzeiten zu geben. Vorab keine leichte Aufgabe, konnte man sich im Hinspiel nach einer hart umkämpften Partie doch erst in der Schlussphase den Sieg sichern. Die Glauchauer Mannschaft besteht aus einer guten Mischung erfahrener Handballhaudegen und jungen wilden Spielern und gehört zu den spielstärksten Teams der Liga. Entsprechend fokussiert starteten die Gastgeber ins Spiel. Der Ball wurde meistens schnell nach vorn gespielt und die sich bietenden Chancen konsequent genutzt. Die Abwehr spielte aggressiv und im Verbund mit dem Torhüter Michael Weber konnte man den Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Beim Stand von 9:5 (15. min) sah sich der Gästetrainer genötigt eine Auszeit zu nehmen und sein Team neu einzustellen. Die spielbestimmende Mannschaft blieb jedoch der HCAB. Und so wurden beim Spielstand von 13:8 die Seiten gewechselt. Die Annaberger nahmen sich für die zweiten Spielhälfte vor, das Ergebnis weiter auszubauen und den bei sommerlicher Hitze in der Silberlandhalle anwesenden Handballfans ein attraktives Spiel zu bieten. Um es gleich vorweg zu nehmen, beides gelang dem HCAB sehr gut. Als auf der Anzeigetafel in der 45. Spielminute ein 24:16 leuchtete war der eine Vorentscheidung gefallen. Das Endergebnis fiel mit 32:18 sicher etwas zu hoch aus, hatten die Bergstädter während des Spiels doch auch einige Male Pfostenglück. Erwähnenswert war sicher auch die Leistung von Torhüter Michael Weber, der diesmal 60 Minuten das Tor hütete und seine Sache mehr als gut verrichtet hat. Im Anschluss dieser Partie fand die Siegerehrung durch Klaus Schreiter, dem Spielleiter der 1. Bezirksklasse, statt. Im Namen der Mannschaft durfte Trainer Uwe Eger den Siegerpokal in Empfang nehmen. Ein kleiner Tipp an die ausrichtende Spielleitung sei an dieser Stelle erlaubt. Ein Pokal der an beiden Seiten vom oberen Pokalrand bis zum Pokalboden mit einem Schlitz versehen ist, mag ja recht dekorativ aussehen, ist jedoch für eine zünftige Meisterfeier so was von ungeeignet. Die Mannschaft des HCAB hat mit einem Punktestand von 37:3 und einer positiven Tordifferenz von 114 Toren eine super Saison gespielt und sich zurecht mit der Meisterschaft belohnt. Am 1. Mai empfangen die HCAB- Männer die Mannschaft vom HC Fraureuth zum Bezirkspokalendspiel. Anwurf zu dieser Partie ist 16:00 Uhr und wir würden uns freuen, wenn möglichst viele Zuschauer den Weg in unsere wunderschöne Silberlandhalle finden.

HCAB: Weber, Steinert - Teubner (3), Schmidt , Ruppert (5), Rösch (4), Schierig (6), Lötsch (1), Hartig (2), Herklotz (3), Fischer (1), Repmann (4), Michael Schindler (3)

 

Fotos: Mario Grumpelt

 

1 - Siegerehrun...
1 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18 1 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18
2 - Siegerehrun...
2 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18 2 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18
3 - Siegerehrun...
3 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18 3 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18
4 - Siegerehrun...
4 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18 4 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18
5 - Siegerehrun...
5 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18 5 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18
6 - Siegerehrun...
6 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18 6 - Siegerehrung Maennermannschaft 21.04.18

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert