Klassenerhalt trotz Niederlage


Die erste Männermannschaft des HCAB wird auch im nächste Jahr in der Bezirksliga vertreten sein.

Durch einen Sieg von Grün-Weiß Niederwiesa gegen die USG Chemnitz ist der 10. Tabellenplatz und damit auch der Klassenerhalt gesichert. Am Samstag konnte der HCAB auswärts nicht gegen den HC Fraureuth bestehen. Das Spiel verlief anfangs recht gut. In der Abwehr gelangen den Annabergern gute Ballgewinne. Das Hauptproblem lag glasklar bei der Chancenverwertung im Angriff. Zu viele gute Torchancen wurden liegen gelassen, die Fraureuther nutzten dies geistesgegenwärtig aus und schafften es, durch Konter einfache Tore zu erzielen. Mit Müh und Not hielten die Kreisstädter dagegen, die berühmte „zweite Luft“ setzte vor der Halbzeit auf Seiten des HCAB ein. So schaffte man es, den Rückstand auf vier Tore zu verkürzen. Mit einem Halbzeitstand von 16:12 ging es in die Kabinen. „Wir müssen uns wieder konzentrieren und eine deutlich härtere aggressivere Abwehr stellen“ instruierte Trainer Uwe Eger seine Spieler.

So ging es in die zweite Halbzeit. Fraureuth spielte einen guten und schnellen Ball, bei den Annabergern Herren schien einfach nichts so recht klappen zu wollen. Die Abwehr schaffte es nicht schnell zu agieren und machte es damit ihrem Torhüter sehr schwer, Bälle zu halten. Nach und nach schafften es die Hausherren sich abzusetzen. Nach 60 Minuten Spielzeit leuchtete ein 32:24 von der Anzeige.

Nun heißt es für die erste Männermannschaft des HCAB im letzten Spiel nochmal alles zu geben, um sich dann mit voller Kraft auf die nächste Saison vorzubereiten.


Zur Statistik

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert