Schwieriges Spiel gewonnen


Am Samstagnachmittag empfingen die Männer des Handballclubs das Team von Fortschritt Mylau-Reichenbach zum Heimspiel in der Silberlandhalle von Annaberg-Buchholz.

Unter der Woche wurde im Training nochmals an der Abstimmung innerhalb der Mannschaft gearbeitet, um so die eigenen Stärken im Spiel optimal umsetzen zu können. Die Ansage des Trainerteams vor dem Spiel war klar und deutlich: „ Auch wenn der Gegner sich aktuell am Tabellenende befindet, wird das Spiel kein Selbstläufer und nur, wenn wir alle zu 100% bei der Sache sind, können wir dieses Spiel gewinnen.“

Die ersten 20 Minuten waren von Nervosität und Fehlern auf beiden Seiten geprägt. Das Annaberger Team schaffte es nicht, das Besprochene und die vorgegebene Taktik umzusetzen. Im Angriffsspiel wurde nicht konsequent genug auf die „Lücken“ gegangen und die Torwurfquote an diesem Tag ließ ebenfalls zu wünschen übrig. Einziger Lichtblick in Halbzeit eins war die gezeigte Abwehrleistung bzw. unser wie immer sicherer Rückhalt im Tor. So konnten wir den Gegner auf Abstand, auch wenn nur gering, halten. Nach 30 Minuten leuchtete ein 11:08 für die Heimmannschaft von der Anzeigetafel. Die Halbzeitansprache der Annaberger Verantwortlichen viel diesmal etwas deutlicher aus. Für die zweiten 30 Minuten musste man wieder zu alter Stärke zurückfinden und das eigene Spiel entwickeln. Jedem Einzelnen sollte jetzt aber klar sein, dass dieses Spiel noch lange nicht gewonnen ist.

Mit dem ersten Angriff legten die Annaberger Männer vor. Die sich nun anschließende “Schwächephase“ der Annaberger nutzte Mylau-Reichenbach um in der 38. Minute auszugleichen. Auf Seite der Heimmannschaft wurden einige Auswechslungen und Umstellungen im Team vorgenommen, welche etwas Sicherheit ins Spiel brachten. Bis zur 50. Minute konnte man einen Vorsprung von fünf Toren erspielen, diesen bis zum Schlusspfiff verwalten und mit 25:21 als Sieger das Parkett verlassen.

Dieses Spiel hat einmal mehr gezeigt, dass man nur mit hundertprozentigem Einsatz und Präsenz in dieser Spielklasse bestehen kann. Zum Entwicklungsprozess der jungen Spieler bzw. des Team gehört dies dazu und alle Spieler und Verantwortlichen sind sich sicher, dass jeder Einzelne für sich Erkenntnisse und Verbesserungspotentiale aus diesem Spiel mitnimmt.

Zeigen kann es das Team am 09.11.19 zum nächsten Heimspiel gegen den SV Plauen Oberlosa III. Anwurf erfolgt zu gewohnter Zeit 16.00 Uhr in der Silberlandhalle Annaberg-Buchholz.

Zur Statistik

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert