Am Samstag standen sich die männliche Jugend C/B des HC Annaberg-Buchholz und die B-Jugend des TSV Lichtentanne gegenüber.

Nach den Ferien fiel es beiden Teams sichtlich schwer ins Spiel zu finden. Die Gäste, die nur mit 5 Feldspielern und einem Torhüter anreisten und somit permanent in Unterzahl spielen mussten, hatten also nichts zu verlieren. Dementsprechend lang spielten sie ihre Angriffe aus, bis sie sich eine Lücke in der Annaberger Abwehr aussuchten und Tor um Tor erzielten. Die Gastgeber hatten große Probleme sich auf die ungewohnte Situation einzustellen, ständig in Überzahl zu spielen, was evtl. die letzte Aggressivität vermissen ließ, um einen sicheren Sieg einfahren zu können. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit konnten die Hausherren den Rückstand auf ein Tor verkürzen. Die deutliche Halbzeitansprache schien zunächst nichts bewirkt zu haben. Die Abwehr der Annaberger blieb weiterhin lange Zeit zu passiv und ließ sich durch das lethargische Spiel der Gäste anstecken. Mit einer Umstellung der Abwehr und einigen Wechseln wurde es besser und die Bälle fanden den Weg ins Tor der Gäste. Die letzten fünf Minuten des Spiels wurden dann noch einmal hektisch. Doch durch gute Einzelleistungen und konsequenten Zug zum gegnerischen Tor konnten die Annaberger den Rückstand verkürzen und schließlich mit einem Tor in Führung gehen. Der Wille das Spiel zu gewinnen war zurück gekehrt. Da der direkte Freiwurf für Lichtentanne nach Ende der Spielzeit am Tor vorbei ging, blieb es bei einem 15:14 Heimerfolg für die Jungs des HCAB. Das nächste Spiel der mC/B des HC Annaberg-Buchholz findet am 04.11. wieder vor heimischer Kulisse statt. Dann wird im Spitzenspiel der Liga der Tabellenführer aus Grüna zu Gast sein. Bis dahin gilt es jede Trainingseinheit effektiv zu nutzen, um wieder als Sieger vom Parkett zu gehen.

HCAB: Päßler 2, Kattermann 3, Malz 2, Härich 1, Repmann 3, Hertel 3, Mauersberger 1

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert