Nachholspiel im Pokalwettbewerb zwischen HC Annaberg-Buchholz und HV Grüna. Vergangenen Samstag hatte unsere männliche Jugend C/B die Gäste aus Grüna in der Silberlandhalle zu Gast.

Im Hinspiel konnte man Grüna wohl überraschend aber hoch verdient 32:28 schlagen. Nicht annähernd so viele Tore gab es im Rückspiel zu bejubeln. Nach den Winterferien fiel es den Annabergern sichtlich schwer, wieder in Schwung zu kommen. In der Anfangsphase nutzte man gute Torchancen nicht und spielte im Angriff teils zu überhastet. Grüna im Gegenzug agierte kaltschnäuziger, sodass es nach 15 Minuten 3:7 stand. Die Gastgeber reagierten, nahmen ihre erste Auszeit und wechselten auf zwei Positionen. Mit neuen Kräften auf dem Feld kam umgehend mehr Stabilität in die Abwehr und im Angriff wurde nun zwingender gespielt. Der Rückstand konnte zur Halbzeit auf 10:11 verkürzt werden. In der Halbzeit mussten alle Beteiligten ihre Gemüter etwas beruhigen und man beschloss, nun mit kühlerem Kopf und mehr Übersicht zu spielen. Dieses Vorhaben ging vorerst nicht auf. Wie schon in Durchgang eins mussten die HCAB-Jungs auch in der zweiten Hälfte zu viele Zeitstrafen verkraften. Infolge dessen liefen sie weiterhin einen Rückstand hinterher. 17:19 hieß es in Minute 40. Mit weiteren Wechseln wurde Grüna vor immer neue Aufgaben gestellt. Die Hausherren konnten sich noch einmal herankämpfen und sogar ein Sieg wäre drin gewesen. Letztlich muss man aber auf Grund des Spielverlaufes mit dem 22:22 zufrieden sein.

Das nächste Spiel wird am 21.04. in Lichtentanne ausgetragen.

HCAB:Wappler - Päßler 6, Müller 3, Repmann 6, Grund 6, Härich 1, Otto, Hertel, Mauersberger, Malz

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert