Mit starker Auswärtsleistung vorzeitig Silbermedaille gesichert


Nach längerer Punktspielpause für die männliche D-Jugend des HC Annaberg-Buchholz erfolgte heute nun endlich der Startschuss für die restlichen sechs Punktspiele.

Sechs Mannschaften kämpfen im Spielkreis Erzgebirge in einer Dreierrunde um den Titel. Mit starken 13:3 Punkten lag unsere Mannschaft aktuell auf dem zweiten Platz. Bereits am 24.11.2018 hieß der heutige Gegner HV Grüna. Im November gingen wir mit 32:30 als Sieger vom Platz. Ein hart umkämpfter Sieg mit einem glücklichen Sieger. Die Halle in Grüna hat als einzige ein verkürztes Spielfeld, was meist für die Heimmannschaft von Vorteil ist. Heute wollten wir erneut zwei Punkte mit ins Erzgebirge nehmen. Nur 11 von insgesamt 20 Spielern, ein erfreuliches Luxusproblem, durften am Samstagmorgen die Reise Richtung Chemnitz antreten. Hochmotiviert und konzentriert begannen die Jungs um das Trainerteam K. Meyer/Strauch und lagen in der Pause verdient mit 14:16 vorn. In der 2. Halbzeit wurde durch ein engagiertes Spiel der Vorsprung ausgebaut, so dass am Ende ein 25:30 an der Anzeigetafel leuchtete.

Durch diesen Sieg hat sich die männliche D-Jugend des HC Annaberg-Buchholz bereits fünf Spiele vor dem Saisonabschluss die Silbermedaille gesichert. Glückwunsch! Eine solide Mannschaftsleistung, bei der Cris Hofmann mit 14 und Dennis Fritzsch mit 10 Treffern besonders herausstachen.

Wer die jüngsten Spieler unseres Vereines erleben möchte, hat am kommenden Sonntag um 12 Uhr gegen den Chemnitzer HC in der Silberlandhalle dazu die Gelegenheit.


Aufstellung: Strauch (Tor), Päßler (1), Arlt, Schubert (1), Göbel (2), Schaarschmidt, Hofmann (14), Träger (1), Glaser (1), Fritzsch (10), Strömer

 

Zum Spielbericht

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert