Zum letzten Spiel der Hinrunde empfingen wir die Mannschaft des HC Glauchau/Meerane. Von der Papierform her gingen wir gegen den Tabellenzweiten als Außenseiter in die Partie.

Ein erstes positives Signal kam von Außen. Die Sonne strahlte mit all ihrer Kraft in die Silberlandhalle. Durch Verletzungen müssen wir bis auf weiteres auf Stefanie (Bänderriss) sowie Lisa (Meniskusriss) verzichten. Ihr Debüt im HCAB-Dress feierte unsere "Neue", Hannah Schramm. Im Gegensatz zu den letzten Spielen fanden wir schnell unseren Rhythmus. Wir beeindruckten den Gegner mit hohen Laufaufwand. Durch schnelles Spiel und sichere Ballverteilung entstanden immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr. Dadurch gelangen uns in der Folgezeit sehenswerte Abschlüsse. Die Deckungsarbeit von allen sehr lobenswert. Cordelia im Tor parierte einige Würfe in großer Manier. Nach vierzehn Minuten stand ein 5:4 auf der Anzeigetafel. Danach verlief die Partie weiter ausgeglichen. Kurz vor der Pausensirene der nächste Schreckmoment. Unsere Linksaußen Alina verletzte sich an der linken Hand. Somit war für sie das Spiel leider auch beendet. Mit einem erfreulichen Zwischenstand von 6:9 ging es in die Kabinen. Bis zum 11:15 nach vierzig Minuten konnten wir das Duell weiter offen gestalten. Danach machten wir durch einige Unkonzentriertheiten unsererseits den Gegner stark. Geschuldet war dies durch notwendig gewordene Umstellungen im Positionsspiel. Mit fünf Toren in Folge entschied Glauchau/ Meerane die Partie für sich. Das Endergebnis von 12:21 spiegelt aber keinesfalls den Spielverlauf wieder. Trotz allem ein riesiges Kompliment an die gesamte Mannschaft, für den heutigen Auftritt. Wir beenden damit die Hinrunde auf einem sehr guten achten Platz. Nächste Woche reisen wir zum ersten Rückrundenspiel nach Neudorf/Döbeln. Neben den drei Verletzten kommt auch noch der Ausfall von unserem "Kopf" Antonia hinzu. Wir werden versuchen, uns trotz der Misere achtbar aus der Affäre zu ziehen. Viel Glück und Erfolg dabei!!

HCAB : Vanessa Letzig, Cordelia Schmiedel, Taima Turkovic, Maike Ullmann, Alina Burkhardt, Jule Schaarschmidt, Jenny Prager, Florentine Richter, Elida Turkovic, Antonia Escher, Hannah Schramm, Louisa Jakob

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert