Die Handballerinnen des HC Annaberg-Buchholz sind auch am 2. Spieltag der Bezirksliga leer ausgegangen.

Nach dem 10:20 in Lichtenstein kassierten die Gastgeberinnen am Samstag gegen Langenhessen/Crimmitschau erneut eine hohe Niederlage – 14:26 (8:16). „Vorn lief bei uns gar nichts zusammen“, ärgerte sich HCAB-Trainerin Jenny Constein über die harmlose Offensive. Einzig Lucie Parthova strahlte Torgefahr aus, traf immerhin zehnmal. Constein: „Die anderen haben sich hingegen zu sehr auf sie verlassen.“

HCAB: Werner, Marks - A. Parthova, Mühlstädt, Schönherr (1), Petzold, Görg (1), Haubold (1), Neubert (1), Jansky, L. Parthova (10/3)

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert