Einen herben Tiefschlag mussten die HCAB – Frauen im letzten Spiel vor der Winterferienpause hinnehmen.

Nach einer dürftigen Vorstellung musste man sich der jungen Crimmitschauer Reserve deutlich geschlagen geben. Im ersten Durchgang konnte man die Partie noch halbwegs offen gestalten. Mit einer offensiven 5:1 Abwehr stellten die Gastgeberinnen die Annabergerinnen vor erhebliche Probleme. Mit ihrem hohen Tempo im Spielaufbau wurde die HCAB – Abwehr schnell ausgehebelt. Lediglich Alena Parthova im Tor war es zu verdanken, dass es nur 15! Gegentore waren. Das was uns Crimmitschau vormachte, ließen die Annabergerinnen am heutigen Tag völlig vermissen. Zu wenig Laufbereitschaft und langsames Passspiel machten es den Gastgeberinnen in ihrer Abwehrarbeit leicht. Nur Lucie Parthova mit ihrem unnachahmlichen Drang zum Tor war es zu verdanken, dass wir mit einem 10:15 zur Halbzeit noch auf erreichbarer Distanz waren. Einheitlicher Tenor in der Pause: Es ist noch nichts verloren, aber wir müssen „Laufen ohne Ball“ und uns zu 100% steigern.

Aber an diesem Tag sollte uns dies einfach nicht gelingen. Die Begegnung entglitt uns von Minute zu Minute mehr und Crimmitschau konnte ihren Vorsprung kontinuierlich ausbauen. Sie waren uns hier und heute einfach läuferisch, spielerisch und kämpferisch in allen Belangen überlegen. Somit endete die Partie mit einem auch in dieser Höhe verdienten 31:19 - Erfolg für Crimmitschau. Das ist Sport, vorige Woche ein überzeugender Heimsieg gegen den Drittplatzierten Weißenborn und an diesem besagten Tag eine deftige Pleite. Nun heißt es die Ferienpause zu nutzen und wieder erfolgreich anzugreifen.

Am Rande: Zwei Schiedsrichterentscheidungen beschäftigten das Trainerduo noch nach dem Spiel. Nach ca. 15 Minuten eine klare Tätlichkeit der Crimmitschauer und nur 5 Minuten später wurde ein Konter von Tina unfair unterbunden. Beides hätte nach Ansicht der Annaberger Bank Rot geben müssen. Vielleicht wäre die Partie anders gelaufen. Aber dies nur nebenbei. Der Erfolg der Crimmitschauerinnen geht trotz allem völlig in Ordnung.

Nächstes Punktspiel am 09.03.2019 um 18:00 Uhr in unserer heimischen Silberlandhalle, Gegner dort das aktuelle Tabellenschlusslicht aus Flöha. Wir hoffen auf bestmögliche Unterstützung von den Rängen.

#hcabdasisses


Zum Spielbericht

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert