Rückrunde der wA- Jugend in der Saison 2011/2012

In der zweiten Hälfte der Handballsaison zeigten wir, die Mädels aus der A-Jugend des HCAB, für unsere Verhältnisse sehr gute Spielleistungen. Ähnlich wie in der Hinrunde erwiesen sich die Trainings- und Spielerfahrungen, die wir durch die Hilfe unserer Frauenmannschaft erhalten hatten, als sehr gute Grundlage für ein effektives Zusammenspiel.

Mit neu gewonnener Power gingen wir in die Spiele und gaben immer unser bestes. Dieses Handballhalbjahr bekamen wir des Weiteren tolle Unterstützung durch zahlreiche Fans, Eltern und Freunde. Bereits im ersten Auswärtsspiel gegen den Viertplatzierten Raschau-Markersbach wurden wir durch diese angefeuert und motiviert. Dieses Nachholspiel wollten wir unbedingt gewinnen und als wir bemerkten, dass die Gegner durch fehlenden Torwart eine große Schwachstelle besaßen, war für uns klar: „Das Ding schaukeln wir.“ Wie gehofft, gewannen wir das Spiel mit einem Endstand von 16:28. Diesen Stand erreichten wir vor allem durch einfache Tore, wie zum Beispiel Schlagwürfe von Donja, und die Unterstützung der Fans.
Es folgte das Spiel gegen den Spitzenreiter Weißenborn, vor dem wohl die meisten ein wenig eingeschüchtert waren. Hier mussten wir, wie schon befürchtet, eine harte Niederlage einstecken – wir gingen 41:11 aus dem Spiel. Die vielen Gegentore verschuldeten wir uns allerdings durch viele Abspiel- und Wurffehler selbst, da Weißenborn fast jede Gelegenheit zum Konter nutzte und uns in der Schnelligkeit überlegen war. Es folgte ein weiteres Spiel gegen die bereits besiegten Markersbacher. Zwar gewannen wir dieses mit einem Endstand von 23:10, jedoch fehlte es uns hierbei stark an Kampfgeist und Motivation. Zwar bekamen wir mehr und mehr Tore, doch anstatt uns zu freuen, ließen wir die Köpfe hängen und zeigten ein weitestgehend schwaches Spiel. Da die Gegner allerdings das ganze Spiel hindurch in Unterzahl spielten, war dies nicht besonders gefährdend für den Entstand.
Doch von dieser Lustlosigkeit war im vorletzten Spiel keinesfalls mehr etwas zu sehen. Wir erwarteten den Gegner Schneeberg und waren uns bewusst, dass ein Sieg nur äußerst schwer möglich war. Die Trainer Ronny und Dana verlangten von uns keinen Sieg, lediglich aber sollten wir Spaß am Spiel zeigen und uns ständig motivieren. In diesem Spiel war die Mannschaft das erste Mal wieder vollzählig, weil Angie nach einer Verletzungspause von fast 4 Monaten wieder mitspielte. Der gewünschte Kampfgeist war während des gesamten Spiels zu sehen und trotz einer Niederlage (17:29) spielte die Mannschaft ein gutes Spiel. Die Spielleistungen waren sogar relativ ausgeglichen, am Ende aber überrannte uns die Mannschaft aus Schneeberg. Es folgte das letzte Spiel, das wir in Oederan bestritten. Wir hatten uns ein solides Spiel gegen den Letztplatzierten gewünscht, allerdings ging es hierbei nur noch um die „Kosmetik“, denn Platz 3 hatten wir bereits sicher. In der neuen, ein wenig gewöhnungsbedürftigen Halle in Oederan siegten wir mit 16:26. Wir spielten konzentriert und jede Spielerin warf mindestens ein Tor. Auch in diesem Spiel konnten wir uns wie in den vorigen auf unsere Torfrau Julia verlassen, da sie gekonnt viele Bälle von unserem Tor fern hielt.
Dieses Spiel bildete einen gelungenen Abschluss für unser Team. Vier unserer Spielerinnen kamen am Ende in die Torschützenliste, allerdings hat uns jedes einzelne Tor sämtlicher Spielerinnen des Teams zu einem erhofften Tabellenplatz im mittleren Bereich geführt. Unser Ziel des dritten Platzes erreichten wir und sind sehr stolz auf unsere Leistung. Wir hoffen, dass die nächste Saison genauso erfolgreich verlaufen wird, wie diese, wobei es allerdings fraglich ist, in welchem Spielerstamm bzw. in welcher Staffel wir antreten werden.
Weiterhin trainieren wir 2x in der Woche, wobei wir allerdings eine Zeit lang auf unsere Trainerin Dana verzichten müssen, da diese sich durch ihr gerade geborenes Baby auf eine andere Weise mit der Ausbildung des Nachwuchses des HCAB beschäftigt ;-). Wir möchten uns noch einmal recht herzlich bei allen Fans bedanken, die uns tatkräftig unterstützen und hinter uns stehen und hoffen auf eine erfolgreiche nächste Saison.

Nächste Heimspiele

Keine Termine

Online

Heute:Heute:151
Dieser Monat:Dieser Monat:2298