Zum ersten Mal seit einigen Jahren spielt wieder eine zweite Männermannschaft für den HCAB. Schon zu Beginn ist klar, dass es ein schwieriges Spiel wird, gegen die routinierten Spieler des Gegners von Mittweida II.

Dennoch kommen die Gastgeber sehr gut in die Partie. So gelingt es, in der 7ten Minute mit 4:1 zu führen. Mit einer großen Intensität führten nun beide Mannschaften einen guten Ball. Zwei Zeitstrafen für den HCAB sorgten für eine Aufholjagd der Mittweidaer, die sich auf 7:7 herankämpften. Nun verlief das Spiel sehr ausgeglichen. Kurz vor der Halbzeit gelang es dem HCAB dennoch, sich mit zwei Toren abzusetzen zum Halbzeitstand von 13:11. Beide Mannschaften versuchten nach der Halbzeitpause das Spiel schnell und mit viel Druck zu gestalten. Dies gelang den Gästen aus Mittweida allerdings besser. Zu viele Lücken und starke Angriffe des Gegners sorgten dafür, dass die Mittweidaer in Führung kamen, diese halten und auch ausbauen konnten. Der HCAB versuchte so gut wie möglich dagegenzuhalten, allerdings leuchtete letztendlich doch nach einer intensiven Schlussphase ein 23:27 von der Anzeigetafel. Für das erstmalige Zusammenspiel der 2. Männermannschaft des HCAB war der Auftritt trotz der Niederlage alles andere als enttäuschend, so auch der Trainer Peter Wendler.

Zur Spielstatistik

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert