Liebe Spieler/-innen, Kinder, Eltern und Zuschauer


Sicher hat jeder die Beschlüsse der Bundes- bzw. Landesregierung von Sachsen vom 10.02.2021 vernommen, welche auch unseren Spiel– und Trainingsbetrieb weiterhin einschränken. Auch wenn die Entwicklung der Infektionszahlen ein „kleiner“ Lichtblick zu scheinen mag, liegt dennoch ein weiter Weg vor uns bis wir mit Öffnungen für den Breitensport rechnen können.

Diese Situation ist für alle Beteiligten sehr schwierig, kann aber nur gemeinsam bewältigt werden.

Sobald weiterführende Informationen seitens des Handballverbandes veröffentlicht werden, teilen wir diese selbstverständlich mit euch.

Neben den rein sportlichen Aktivitäten bleiben leider auch diverse andere Veranstaltungen des Vereins auf der Strecke. Wie jeder weiß, ist der Februar eigentlich der Monat in dem unsere Jahreshauptversammlung stattfindet und wir als Vorstand Rede und Antwort für unser Handeln im letzten Jahr stehen. Diese Versammlung müssen wir leider bis auf weiters aussetzen und werden euch sobald wie möglich einen neuen Termin mitteilen. Wie immer könnt ihr euch gern und zu jeder Zeit mit euren Anliegen an uns wenden.

Wir wünschen allen viel Kraft, diese außergewöhnliche Zeit zu überstehen und blicken optimistisch in die Zukunft, wenn wir endlich wieder gemeinsam den schönsten Sport der Welt ausüben können.

Bleibt bitte alle gesund und passt auf euch auf.


Der Vorstand Handballclub Annaberg-Buchholz

 

 

Seht ihr auch wer auf dem Foto fehlt??? Genau!!!

 

Das seid IHR!!!

Liebe SpielerInnen, Kinder, Eltern und Zuschauer!


Am Mittwoch, dem 09.12.2020 hat der Handballverband Sachsen eine Entscheidung zum weiteren Verlauf der Saison 2020/21 getroffen und wenn man ehrlich ist, war auf Grundlage des aktuellen Infektionsgeschehens keine andere Lösung möglich.

Die Aussetzung des Spielbetriebes wird auf Verbandsebene bis zum 28.02.2021 verlängert und es ist anzunehmen, dass sich die untergeordneten Spielklassen diesem Vorgehen anschließen werden.

   
otte und weber
erzgebirgssparkasse
stadtwerke
reifra
 
gruenteam
lanzenberger
autohaus seifert